CEMIS 700.

CARGOS 8000 700 9000

Alles im Blick und bestens im Griff.

Mit dem CEMIS 700 Terminal bietet Ihnen CLAAS die Möglichkeit einer traktorunabhängigen Gerätesteuerung mittels Load-Sensing-Komforthydraulik und ISOBUS. Für eine intuitive Bedienung der Maschine kombiniert das CEMIS 700 verschiedene Bedienelemente. Die Bedienung erfolgt wahlweise per Touch, Hardkey oder Drehdrückgeber. Dies schafft in Kombination mit der ergonomischen Form die Basis für eine komfortable Bedienung und eine intuitive Navigation durch die Menüstruktur. Zusätzlich bietet es neben einem Farbdisplay auch die Möglichkeit zwei Kamerabilder anzuzeigen.

CEMIS 700CEBIS mit ISO UT
Bildschirmgröße 7 Zoll 12 Zoll
ISOBUS Bedienung (ISO UT)UT 1 / UT 2UT 1 / UT 2
BedienungTasten / Drehdrückgeber/ AUX-O / AUX-NDrehdrückgeber / AUX-O / AUX-N
TouchSerieSerie
KameraschnittstellenSerie (2)Serie (2)

CARGOS 8000 700 9000

Bedienungsflexibel.

Jeder CARGOS Kombiwagen, sowie auch der CARGOS 750 und 760 BUSINESS ist serienmäßig mit einer Load-Sensing-Komforthydraulik ausgestattet.

Die Bedienung erfolgt somit zentral über das CEMIS 700 oder einen Traktor mit ISOBUS fähigem Terminal, wie beispielsweise das CEBIS mit ISO UT der aktuellen AXION und ARION Baureihen. Außerdem kann die Maschinensteuerung ebenso mit den gängigen auf dem Markt verfügbaren ISOBUS Terminals erfolgen wie z.B. mit dem S10.

Fahrerassistenzsysteme.

CARGOS 8000 700 9000

TIM SPEED CONTROL.

Die TIM SPEED CONTROL regelt automatisch die Traktorfahrgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Auslastung des CARGOS. Dies sorgt für einen gleichmäßigen und konstanten Gutfluss, wodurch eine optimale Schnittqualität gewährleistet wird. Gleichzeitig wird die Leistungsfähigkeit des CARGOS voll ausgeschöpft, da Stillstandszeiten durch Überlast des Ladeaggregats vermieden werden. Die TIM SPEED CONTROL erhöht den Bedienkomfort für den Fahrer deutlich. Für unterschiedliche Gutbedingungen können die Einstellungen individuell angepasst werden. Die durchsatzabhängige Vorfahrtsregelung gibt es bereits seit dem Jahr 2015 für Traktor-Ladewagen- Kombinationen von CLAAS. Ab der Saison 2020 steuert der CARGOS alle AEF TIM fähigen Traktoren.

CARGOS 8000

Automatische Knickdeichselregelung und optimale Fahrerentlastung.

Serienmäßig verfügen alle CARGOS Kombiwagen über die Möglichkeit, drei separate Positionen der Knickdeichsel für den Lade-, Vorgewende- und Transportmodus festzulegen.

Optional erhältlich ist für alle CARGOS 9000 und 8000 die einzigartige automatische Knickdeichselregelung:

Die hydraulische Knickdeichsel passt sich dabei im Belademodus aktiv an wechselnde Gelände- und Einsatzverhältnisse an. Dadurch sind eine optimale Bodenanpassung der Pickup sowie ein permanenter, gleichmäßiger Gutfluss sichergestellt. Der Fahrer wird entlastet, die Durchsatzleistung gesteigert und die Pickup geschont.

Mühelose Stopferbeseitigung.

Serienmäßig kann bei den CARGOS Kombiwagen die Schneidmulde abgesenkt werden. Im Fall einer Verstopfung lassen sich der Messerträger sowie die Schneidmulde komfortabel über die Bedienmaske – oder optional auch automatisch – absenken. Durch den so vergrößerten Abstand zwischen Schneidmulde und Rotor kann die Gelenkwelle leichter anlaufen und der Stopfer durchgefördert werden.

Ernten – so effizient wie nie.

Mit TELEMATICS für die CARGOS Kombiwagen bietet CLAAS auch im Bereich Futterernte intelligente Systeme zur Optimierung der Ernteprozesse und für eine bessere Auslastung der Maschinen. Mithilfe von innovativen Software- und Elektroniklösungen wird das Maximum herausgeholt und die Leistungsfähigkeit der komplexen Großmaschinen effizient genutzt. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist die aktive Kommunikation zwischen Anbaugerät und Traktor.

TELEMATICS entgeht nichts.

Über TELEMATICS werden alle erfassten Einsatzdaten wie z.B. Arbeitszeit, Gewichte oder die Anzahl der Ladungen direkt am PC verarbeitet, gespeichert und ausgewertet. Auch damit werden die Ernteprozesse optimiert und es wird sichergestellt, dass die Maschinen maximal ausgelastet werden.